Mediterranes Zwiebel Knoblauch Brot


Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest10Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Also was Brot backen angeht, hab ich ehrlich gesagt grundsätzlich weniger Selbstvertrauen.
Mit anderen Worten: Es ging ein paar Mal gehörig schief und ich habe dann schnell das Handtuch geworfen.
Sobald bei einem Rezept Hefe im Spiel ist, überkommt mich daher ein leichtes Unbehagen.
Es ähnelt dem Gefühl, wenn du dich eigentlich tierische auf eine Party (das Rezept) freust und dann den Namen deines Ex-Freundes ( HEFE) auf der Facebook-Gäste liest.
Zeit was zu ändern, Kiki! Werde erwachsen. Stelle dich.
Und das tue ich jetzt auch. Und zu seinem denkbar güstigem Zeitpunkt, denn heute ist der World Bread Day 2014 ! Hurrah!!
Bei genanntem Ex-Freund Szenario, wie auch bei Hefe-Rezepten ist Vorbereitung das Gebot der Stunde. Und ein guter Plan B, falls es zur Eskalation kommt.
Unter Einhaltung dieser Gebote,  habe ich mich wie gesagt zur Vorbereitung auf den heutigen Tag, wieder mal an etliche Brot-Rezepte rangetraut.
Aber auf den Blog hat es einfach noch keines der dabei entstandenen Laibe geschafft, denn dann müsste es ja nicht nur genießbar, sondern so lecker sein, dass das damit verbundene Wrestling mit dem Hefeteig auch gerechtfertigt ist.

Aber letztendlich habe ich dann doch ein paar sehr ordentliche Laibe fabriziert und deshalb freut es mich besonders zum World Bread Day 2014 mein würdigstes Exemplar abliefern zu können!
Dieses herrlich mediterrane Zwiebel-Knoblauch Brot ist meine Variante eines alten „Naked-Chef“ Rezeptes von Jamie Oliver.

 

 

 

Es besticht mit einer knusprigen Kruste und überrascht mit einer wirklich herrlich saftigen und aromatischen Füllung, die das Herz jedes Brot-Fans höher schlagen lässt!
Und auch vor Vampiren braucht ihr euch für die nächsten Tage wohl eher nicht zu fürchten, denn in die Füllung wandern neben karamellisierten Zwiebeln auch 2 ganze Knollen Knoblauch! Jep,  Knollen – keine Zehe!
Feinster Balsamico und jede Menge frischer Kräuter sorgen für ein rundes Aroma und jede Menge Mittelmeer – Flair.

 

 

Das Zwiebel Knoblauch Brot passt im Sommer als Grillbeilage und im Winter perfekt zu wärmenden Suppen.
Ein Genuss für jede Jahreszeit!

Für den Teig braucht ihr:

1 kg Mehl 550
 30 g frische oder 3 Pck Trockenhefe
30 g Honig
625 ml lauwarmes Wasser
30 g Salz

Hefe und Honig in der Hälfte des Wassers auflösen
Das Mehl  und das Salz in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken, in die wir die Honig-Hefemischung geben. Zusammen mit dem restlichen Wasser zu einem Teig verarbeiten und mit den Händen oder dem Knethaken 5-10 Minuten bearbeiten, bis ihr einen geschmeidigen Teig habt.
Diesen formt ihr zu einer Kugel, schneidet ihn mit einem Messer ein und lasst ihn in einer mit Folie bedeckten Schüssel an einem warmen Ort ca 40 Minuten gehen. (Nun macht ihr euch an die Füllung und heizt schon mal den Ofen auf 200 Grad vor). Nach der ersten Ruhepause, in der sich der Teig verdoppeln sollte, knetet ihr ihn noch einmal durch und schlag dabei die Luft heraus.
Rollt den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und bestreicht  ihn mit der Zwiebel-Knoblauchmasse (s.u). Den Teig nun zu einer Wurst aufrollen und ihm eine 2. ca 30 minütige Ruhepause gönnen, in der er sich der Laib noch einmal verdoppeln soll.
Nach Ablauf der Ruhepause auf einem mit Öl bestrichenem Blech für ca 35 Minuten bei 220 Grad backen.
Macht zur Überprüfung einfach den Klopf-Test. Klingt der Laib beim Klopfen des Brot – Bodens hohl, ist er fertig gebacken.

Für die Füllung:
4 Zwiebeln (ich nahm weiße aber mit roten wirds noch feiner)
2 Knollen Knofi
10 El Balsamico -Essig
4 El Olivenöl
2 El Zucker
Salz nach gusto
4 Tl Thymianblätter, frisch oder getrocknet
1-2 Tl Rosmarin

Knoblauch in Scheibchen schneiden und die Zwiebeln fein hacken und in dem Öl ca 5 Minuten glasig dünsten. Den Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Nun geben wir den Balsamico, das Salz und die Kräuter hinzu und lassen die Mischung zu einer schön dicken Masse einkochen.
Mit dieser Mischung füllt ihr dann, wir oben beschrieben, euer Brot.

In dieses Sinne, happy World Bread Day, ihr Lieben,
Eure Kiki

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest10Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

5 Kommentare

  1. Ich liiiiebe solch gefüllte Brote. Schön, dass Du der Hefe noch eine zweite Chance gegeben hast, denn das Brot sieht super gut aus. Brot und Knoblauch sind gemeisam aber auch was Feines. :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Danke liebe Sarah! Ja, ich bin auch froh :-) Und erst mal zur Erkenntnis gekommen, dass die Hefe mich nicht grundsätzlich hasst und bisweilen sogar richtig umgänglich ist, bin ich zur Zeit hochmotiviert und würde am liebsten nur noch mit Hefe backen. Was Brot betrifft setze ich jetzt mal meinen eigenen Sauerteig an.. :-) Mal sehen, wie das so funktioniert!
      Vlg Kiki

  2. Oh eine tolle Idee, das stelle ich mir ganz traumhaft vor, yum yum!
    LIebe Grüsse,
    Krisi

  3. Wie man sehen kann brauchst du keine Angst mehr vor Hefe zu haben. Ist doch toll geworden! Vielen Dank fürs Mitbacken am World Bread Day 2014!

  4. Pingback: Kartoffelbrot mit Rosmarin, Cranberries & Walnüssen | cinnamonandcoriander.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*