Salted Maple Caramel Cheesecake Tart – ein Tarte Traum für Käsekuchenfans


Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest703Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Bei meiner Salted Maple Caramel Cheesecake Tart trifft knuspriger Mürbeteig auf eine zarte Schoko Käsekuchencreme und jede Menge Karamell! Dieses verfeinern wir mit Ahornsirup, welcher jetzt im Frühling hier in Kanada gezapft wird!

Salted Maple Caramel Cheesecake Tart No Bake

Das Rezept für diese Salted Maple Caramel Cheesecake Tart habe ich eigentlich schon lange im Anschlag. Die Fotos stammen von letztem Mai. Da habe ich die Cheesecake Tart nämlich zum ersten Mal gebacken! Das war der Monat, in dem ich das geniale Mürbeteigboden Rezept meiner Schwiegermama bekommen habe – der Moment mit dem Mürbeteig auf einmal seine zermürbende Eigenschaft verlor. Zum ersten Mal überhaupt bekomme ich seitdem perfekte Tartes ohne Schrumpfrand gebacken ! Ja sogar das Blindbacken mit Gewichten habe ich beim letzten Mal weggelassen, ohne dass es zum Maleur gekommen wäre! Nun, nur so viel zum Mürbteig Rezept! Ehrlich, schon allein deswegen solltet ihr diese himmlische Käsekuchen Tarte nachbacken!

Ahornsirup Karamell Cheesecake Tarte ohne Backen

Seit letztem Frühling wollte ich das Maple Caramel Cheesecake Tarte Rezept schon immer mal posten, doch dann war der Sommer auf einmal vorbei, es wurde Herbst und zur kalten Jahrezeit passt so eine No Bake Cheesecake Tart trotz des Dauerknüllers Karamell irgendwie weniger, als zum Frühling und Sommer! Und die Wiesenblümchen im Hintergrund passten schon gar nicht.  Nun, jetzt endlich befreie ich das Rezept aus dem Arrest im Entwürfe-Ordner und liefere es euch. Der Form halber leicht hechelnd und schwitzend, gleich einem Studenten, der die Seminararbeit mit 2 Semestern Verspätung abliefert, und vorher noch 3 mal die Treppen rauf und runter läuft, um etwas gestresster zu wirken!

Diese Tart ist ein Versuch, drei meiner Lieblingsdinge zu vereinen: Käsekuchen, Karamell und Ahornsirup. Der Ahornsirup lässt sich super in jedes Karamell Rezept integrieren, indem man einfach einen Teil des Zuckers durch diesen ersetzt! Ich liebe die nussige, leicht herbe Note, die das Salzkaramell durch den Ahornsirup bekommt!

White Chocolate Cheesecake Tart mit Ahornsirup Karamell

Die Salted Maple Caramel Cheesecake Tart ist ganz klar ein Muss für alle Cheesecake Fans und Karamell Liebhaber! Käsekuchen und Karamell passen aber auch einfach wie die Faust aufs Auge! Diese luftige, zarte Frischkäsecreme zusammen mit dem gesalzenen Maple Caramel! Hach, da könnt ich mir wirklich reinlegen.

Käsekuchen Tarte mit Ahornsirup Karamell

Gebacken wird bei diesem Rezept nur der Boden, die Käsekuchenmasse muss lediglich im Kühlschrank fest werden. Obacht, hier herrscht Naschalarm! Die fluffige Käsekuchencreme mit weißer Schokolade ist so unglaublich köstlich, dass man sich schon echt zusammenreissen muss, damit man auch noch genug über hat um die Tarte zu füllen!

Um die Tarte nach der Kühlzeit heil aus der Form zu bekommen, empfehle ich euch eine Form mit Hebeboden. So kann nichts schief gehen. Was die Wahl des Ahornsirups angeht, schwöre ich auf Grad A (Very dark, Strong taste) von Maple Farm. Dieser Ahornsirup kommt direkt aus Quebec und ist mit seinem intensiven Aroma ganz klar der Beste, den ich in Deutschland je gekostet habe.

Backt die Salted Maple Caramel Cheesecake Tart am besten gleich nach, dann könnt ihr sie einmal probekosten (sehr wichtig) und dann zum Osterfest servieren! Deal ?

* dieser Artikel enthält Werbelinks zu amazon.de. Beim Kauf eines der Produkte erhalte ich eine Kommission, die mir hilft, die laufenden Kosten des Blogs zu decken. Für euch kommen dadurch keinerlei Zusatzkosten zustande.

Ahornsirup Karamell Cheesecake Tarte ohne Backen
Drucken

Salted Maple Caramel Cheesecake Tart ohne Backen

Knuspriger Mürbteig mit einer samtigen White Chocolate Cheesecake Creme und jeder Menge gesalzenem Ahornsirup Karamell! Ganz ohne Backen!

Gericht Dessert, nachtisch
Länder & Regionen kanada, usa
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 12 Stück
Kalorien 400 kcal
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 25 g Zucker
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 30 g Vollkornmehl
  • 220 g Weizenmehl

Ahornsirup Karamell

  • 125 ml Ahornsirup
  • 100 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1 Tl Salz
  • 60 ml Sahne

Für die Käsemasse

  • 250 g Frischkäse auf Raumtemperatur
  • 250 ml Sahne
  • 100 g gehackte weiße Schokolade
  • 2 Tl Vanille Extrakt
  • 2 El Puderzucker
  • evtl Sahne zum Dekorieren

Anleitungen

  1. Für den Teig, wie bei einem Keksteig Butter und Zucker erst ein paar Minuten hell und cremig aufschlagen und dann das Ei unterrühren. Mehl hinzugeben und unterrühren bis der Teig zusammenkommt und dabei gut den Rand der Schüssel abkratzen.

  2. Ganz kurz durchkneten bis ihr den Teig zu einem Ball formen könnt. Den Teig halbieren und jede Portion zu einer Scheibe drücken. Für die Cheesecake Tart braucht ihr nur eine Teighälfte. Die andere Hälfte könnt ihr mehrere Monate im Gefrierfach lagern.

  3. Die Teighälfte für die Tart lasst ihr nun eine Stunde im Kühlschrank ruhen (Einstweilen kann man das Karamell zubereiten). Anschließend den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 2-3mm dick ausrollen und eine große Tarte Form damit auskleiden. Den überstehenden Teig mit einem Nudelholz entfernen bzw. einfach mit dem Nudelholz über den Rand der Form rollen oder mit einem Messer abschneiden. Stecht den Teig mit der Gabel mehrmals ein und gebt die Form ins Gefierfach während ihr den Ofen auf 180 Grad vorheizt. 

  4. Backpapier zerknüllen und wieder auseinanderziehen. Damit den Teigboden bedecken und mit Hülsenfrüchten bis zum Rand beschweren. Dies verhindert, dass sich der Teig beim Backen zusammenzieht oder dass er unregelmäßig aufgeht. Backt die Tarte, bis sie am Rand goldbraun ist. Das hat bei mir ca 17 Minuten gedauert. Lasst den Tarte Boden nun auskühlen.

  5. Für das Karamell in einem kleinen Topf Sirup und Zucker vermischen. Beides zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 7 Minuten leise köcheln lassen. Butter einrühren und noch weitere 2 Minuten kochen lasen. Dabei alle 30 Sekunden rühren. Die Sahne und das Salz einrühren und weitere 5 Minuten köchen lassen. Das Karamell ist fertig, wenn es eine dickliche Konsistenz hat und den Rücken eines Löffels bedeckt. Karamell abkühlen lassen und 3/4 davon auf dem Tarte Boden verteilen. Tarte kühl stellen.

  6. Für die Käsemasse zunächst Frischkäse mit dem Handrührer cremig aufschlagen. Schokolade und 1 El Sahne überm Wasserbad schmelzen und glatt rühren. Schokolade dabei nicht zu heiß werden lassen und sofort vom Wasserbad nehmen, sobald sie beginnt zu schmelzen. Schokocreme nun auf Raumtemperatur kommen lassen. 

  7. Sahne mit Puderzucker steif schlagen und Vanille untermischen. Nun Löffelweise die Frischkäsecreme beifügen und sachte vermengen. Zuletzt die abgekühlte Schokocreme unterziehen und alles glatt rühren. 

  8. Creme auf der Karamellschicht verteilen, glatt streichen und die Tarte nun ca 3 bi 5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit restlichem Karamell und evtl etwas Sahne verzieren und genießen

Gefällt euch mein Rezept für Salted Maple Caramel Cheesecake Tart ? Hier der Pin:

Salted Maple Caramel Cheesecake Tart with White Chocolate

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest703Share on Google+1Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*