Mango Vanille Curd Tartelettes mit Himbeeren


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest140Share on Google+2Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Diese Mango Vanille Curd Tartelettes mit frischem Himbeeren zergehen nur so auf der Zunge! Ein sommerlicher Dessert Traum! 

Mango Vanille Curd Tartelettes mit frischen Himbeeren

Dieses Jahr durfte ich die Himbeerbüsche meiner Schwiegereltern plündern! Und die haben nicht nur die normalen pinken, sondern auch gelbe und sogar schwarze Himbeeren. Ich sag euch eines: Der Geschmack einer sonnengewärmten apricot-farbenen Himbeere ist wirklich schwer zu übertreffen! Als ob die Stäucher mit Honigwasser gegossen worden wären. Unbeschreiblich fein!

Frische Himbeeren sind einfach echte Hingucker und während ich den Großteil der Ernte einfrohr wollte ich unbedingt die schönsten unter ihnen aufsparen und in ein sommerliches Patisserie Träumchen verwandeln.

Golden Raspberries

Die hübschen Himbeeren wurden schließlich dazu erkoren, zur Krone dieser bezaubernden Mango Vanille Curd Tartelettes zu werden! Knuspriger, hauchdünner Mürbteig befüllt mit einer goldgelben, cremigen Mango Vanille Curd.

Mango Vanilla Curd Tartlets with fresh raspberries

Das Mango Vanille Curd ist so unglaublich samtig und zartschmelzend – fast schon wie eine Mousse! Durch die Zugabe echter Vanille wird das Mango Curd geschmacklich abgerundet und bekommt dieses bestimmte Etwas – Dieses Liebliche, das einfach hervorragend mit den frischen Himbeeren harmoniert ! Damit das Mango Curd nicht schon nach dem ersten Biss aus den Mürbteig Tartelettes fließt habe ich der Füllung etwas Gelatine beigefügt.

MangoVanille Curd Tarte mit Himbeeren

Das Mürbteigrezept für die Tartelettes stammt von meiner Schwiegermam, die es wiederum einem Chefpatissier aus Calgary aus der Nase gezogen hatte. Meiner Meinung nach das beste Mürbteigrezept für Tartes. Der Teig ist leicht zu verarbeiten, schrumpft nicht und ist so unglaublich knusprig. Wie ein Plätzchen!

Mango Vanille Curd Tartelettes mit frischen Himbeeren

Ich habe für diese Mango Vanille Curd Tartelettes Mini Tarte Förmchen mit 7 cm Durchmesser genommen und habe ca 12 Tartelettes damit gebacken, hätte wohl aber auch 14 herausholen können.

Mango Vanille Curd Tarte mit frischen Himbeeren

Die kleinen Mini Tartes mit Mango Curd sind mit einem Schwups im Mund und zergehen nur so auf der Zunge! Perfekt für einen sommerlichen Kaffeeklatsch im Garten zu einer Tasse Kaffee – oder zum Brunch mit einem feinen Bellini ?

Tartlets with Mango Curd and fresh raspberries

Die Mürbteig Schälchen unserer Mango Vanille Curd Tartelettes lassen sich gut vorbereiten. Sobald das Mango Curd in den Schälchen ist, sollten sie aber möglichst schnell verspeist werden, da der Teig nach einer Nacht im Kühlschrank leider etwas durchweicht!

 

 

Drucken

Mango Vanille Tartelettes mit frischen Himbeeren

Diese Mango Vanille Curd Tartelettes mit frischem Himbeeren zergehen nur so auf der Zunge! Ein sommerlicher Dessert Traum!
Gericht Dessert
Länder & Regionen europa, usa
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 12 Stück
Kalorien 300 kcal
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • Für den Mürbteig
  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 25 g Zucker
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 30 g Vollkornmehl
  • 220 g Weizenmehl
  • Für das Mango Vanille Curd
  • 1 Tl Gelatine
  • 350 g Mango Püree rund 1 große, sehr reife Mango
  • 70 g Zucker
  • 2 Tl Limettensaft oder Zitronensaft
  • 2 Tl / 2 Tütchen Bourbon Vanille Extrakt oder Mark einer Vanilleschote
  • 4 Eigelb
  • 75 g Butter gut gekühlt
  • Außerdem: 200 g frische Himbeeren zur Deko

Anleitungen

  1. Für den Teig, wie bei einem Keksteig Butter und Zucker erst ein paar Minuten hell und cremig aufschlagen und dann das Ei unterrühren. Mehl hinzugeben und unterrühren bis der Teig zusammenkommt und dabei gut den Rand der Schüssel abkratzen.

  2. Ganz kurz durchkneten bis ihr den Teig zu einem Ball formen könnt. Den Teig halbieren und jede Portion zu einer Scheibe drücken. Für die Tartelettes braucht ihr nur eine Teighälfte. Die andere Hälfte könnt ihr mehrere Monate im Gefrierfach lagern.
  3. Die Teighälfte für die Tartelettes lasst ihr nun eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Danach rollt ihr den Teig dünn aus und stecht mit einem 10 cm runden Ausstecher oder mit einem Glas 12 Kreise aus und legt damit eure Tartelette Förmchen aus. Stecht den Teig mit der Gabel mehrmals ein und gebt die Förmchen ins Gefierfach während ihr den Ofen auf 180 Grad vorheizt.
  4. Backt die Mini Tartes bis sie am Rand goldbraun sind. Das hat bei mir ca 15 Minuten gedauert.
  5. Lasst die Mini Tartelettes nach dem Backen gut auskühlen.
  6. Für das Mango Curd Mango zuerst die Gelatine einweichen. Dann mithilfe eines Foodprocessors oder eines Pürierstabs mit Zucker, Limettensaft, Vanillemark und Salz pürieren und dann die Eigelb beifügen. 10 Sekunden mixen, bis ein glatte Mischung entsteht.
  7. Die Frucht Mischung durch ein Sieb streichen und dann in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze vorsichtig und unter ständigem Rühren erhitzen, bis sie andickt. Das geschieht bei etwa 80 Grad Celsius. Bringt das Curd auf keinen Fall zum Kochen und rührt ständig.
  8. Sobald das Curd andickt die Gelatine in der noch heißen Mangocreme auflösen und gut vermischen. Die eiskalte Butter mit dem Pürierstab untermontieren und das fertige Mangocurd in eine Schüssel geben. Mit Plasikfolie abdecken, damit sich keine Haut bildet und das Mango Vanille Curd abkühlen lassen.
  9. Das Mango Vanille Curd in die abgekühlten Tartelette Schälchen füllen und mit frischen Himbeeren dekorieren. Sofort servieren!

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest140Share on Google+2Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*