Süßes Kokos – Rhabarber Sushi mit Ingwer-Minz-Dip


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest1Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0
Erinnert ihr euch an das erste Mal, als ihr Sushi gegessen habt! 
An diesen ungewohnten Geschmack von Algen, Fisch und Soja – Sauce ?! 
Ich weiß noch, dass ich eine gefühlte Ewigkeit an einem Stück California Roll herumgekaut habe, das in meinem Mund einfach immer größer wurde.
Wie bei den meisten schönsten Nebensachen der Welt gilt hier der Grundsatz: 
Beim ersten Mal muss man einfach durch. Danach wirds besser! 
Auch ich habe eine flammende Liebe für Sushi entwickelt und könnte die kleinen Algen – Reis – Röllchen wirklich jeden Tag essen.
 
Dieses süße Kokos – Rhabarber Sushi hat natürlich wenig mit dem Original zu tun,
Es ist einfach eine kleine Spielerei! Aber eine unglaublich leckere Spielerei!
Perfekt als Abschluss eines asiatischen Dinners.
Oder gar als Frühstücks – Sushi ? 
 
Den Milchreis kochen wir in Kokosmilch, wodurch er eine feine asiatische Note erhält. 
Dass Kokos und Rhabarber gute Freunde sind, brauche ich ja wohl hier nicht noch zu betonen.
Die gedünsteten Rhabarber – Streifen geben dem Sushi eine schöne säuerliche Note und setzen einen Kontrapunkt zu dem cremigen Milchreis.

 
Süßes Sushi mit Rhabarber und Ingwer Minze Sauce
 
Statt Wasabi und eingelegtem Ingwer servieren wir unser süßes Kokos Rhabarber Sushi mit einem Dip aus Ingwer, Zitronensaft, Honig und Minze! 
Ein Traum!
Süßes Sushi mit Rhabarber und Ingwer Minze Dip

 

 
Man benötigt: 
für  4 Personen
1 Dose Kokosmilch 
125 g Milchreis 
4 El Zucker 
1 Tl Vanille – Essenz 
1/2 Tl Salz 
1-2 Stangen Rhabarber
1 El Zitronensaft
2 El geriebenen Ingwer 
1/2 Bund MinzeDen Milchreis mit 3 El Zucker,Salz, Vanille und Kokosmilch zubereiten und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Den Rhabarber in kleine ca 5 cm lange, dünne Streifen schneiden und in 1 El Zitronensaft, 1 El Zucker und 3 -4 El Wasser dünsten.
Ingwer reiben, Minze hacken und mit 1 El Zitronensaft und 1 El Honig anrühren.
Mit 2 EL Nocken vom fest gewordenen Milchreis abstechen und in die typische Sashimi Form bringen.
Mit Rhabarber-Stückchen belegen und etwas des entstandenen Sirups über das fertige Sushi träufeln.

Zusammen mit dem Dip und einem Gläschen Pflaumenwein servieren!

Unkompliziert, raffiniert und verdammt lecker!

Es grüßt euch,

Eure Kiki

 

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest1Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*