Karibisches Kichererbsen Curry mit Tamarinden und Kürbis


Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest1Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Die Reggae Playlist von der letzten Grillparty läuft irgendwie immer noch!
Diese karibischen Klänge machen das Leben manchmal so viel einfacher!
Ein stressiger Mummy-Call, eine fiese Mail von Prüfungsamt, Kreditkarten-Rechnungen …
Who cares baby: I`m dancing inna Babylon! ( klick and dance)

Und zu Alborosie, Marley und Konsorten kann man einfach keine Rindsrouladen kochen!
Ich krame deshalb wieder ein bisschen in meinem Karibik-Rezeptefundus und koche heute ein absolut fabulöses Kichererbsen-Curry mit Kokosmilch und Tamarindenpaste. 
100% authentische Karibikküche – Ohne Chichi aber voller Tropen-Aromen und ordentlich Chili-Wumms.

Säuerliche Tamarindenpaste, cremige Kokosmilch, süßer Kürbis und nussige Kicherbsen!
Herzhaft genug, um ohne Fleisch auszukommen und leicht genug um sich danach im Bikini in die Wellen zu stürzen!Besonders lecker schmeckt das Curry mit Reis, diesem Karibischen Cornbread oder ein paar schönen Corn-Chips!

 
 
Kichererbsen Curry
 
 
Tamarind Chickpea Curry
 
 
Für dieses herrlich sommerliche Kichererbsen Curry braucht ihr: 
 
1 Zwiebel, gewürfelt
1 große Knoblauch-Zehe
1 Bund frischer Koriander
4 cm frischer Ingwer, geschält und geraspelt
1/2 Kürbis in Würfeln
1 Chilischote, gehackt
1 x 400g Dose Kichererbsen
1 El Zucker
1 Dose Tomaten in Würfeln
400ml Kokosmilch
2 El Worcester Sauce
1,5 EL Tamarindenpaste
Salz
 
Erst mal passende Musik aufdrehen und ein bisschen aus der Hüfte kommen! 
Dieses Essen braucht Attitude und ein bisschen „stir and twerk“ ! Ok…los gehts!
Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf in etwas Öl ca 4 Minuten dünsten. Einstweilen schon mal den Koriander (Stiele und Blätter) hacken und einige Blätter für Deko -Zwecke beiseitelegen. 
Nun Ingwer, Kürbis, gehackte Korianderstiele, Chili, Kichererbsen, Tomatendose, Kokosmilch und Tamarindenpaste zu den Zwiebeln in den Topf geben, Deckel auf den Topf geben und ca 20 -30 Minuten leise vor sich hinköcheln lassen. Gelegentlich umrühren
Ist der Kürbis schön weich und die Konistenz schön dicklich? Dann mit Salz, Zucker, Worestersauce und evtl noch etwas Tamarindenpaste abschmecken und mit frischem Koriander bestreuen! 
 
Lust auf mehr karibische Köstlichkeiten ? 
Wie wärs damit? 
 
Jamaikanischer Honig Tamarinden Kuchen mit Mango Limettenquark
 
 
Ich hoffe ich konnte euch heute ein paar Strahlen der Karibik Sonne in eure Küche und eure Herzen bringen!! 
 
Lasst es euch gut gehen!
Peace and Love,
Eure Kiki
 
 

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest1Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Ein Kommentar

  1. Pingback: Jamaikanische Süßkartoffel Suppe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*