Kamille Honig Cupcakes


Sharing is caring...Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Heute gibts eine Grippetherapie auf die feine englische Art!
So very Bristish and sophisticated!

Jawohl -Mein Holder und ich liegen krank im Bett und ich versuch ihm schon seit Stunden zu einer Tasse Kräutertee zu überreden! Aber no way! Da musste ich wohl oder übel schwerere Geschütze auffahren und dabei ein bisschen in die Backtrickkiste greifen!

Kurzum: Wenn der Mann seinen Tee nicht pur trinken möchte, dann wird er eben “verbacken”.

Und die daraus resultierenden Kamille Honig Cupcakes schmecken so fein, vornehm und …ach einfach irgendwie englisch, dass man automatisch den kleinen Finger abstreckt beim Hinführen des kleinen Kunstwerks an den kokett gespitzten Mund!

 

Honey Camomile Tea Cakes Honey Frosting
Honey Camomile Cupcakes

 

Ich dachte erst durch die Zugabe von 3 EL Kamilleblüten würde man sicher auf Pflanzenstückchen kauen – aber weit gefehlt! Die Textur ist saftig, fluffig und Stückchen-frei!

Beim ersten Bissen kamen irgendwie Erinnerungen an die Springerle meiner Oma hoch!
Kennt ihr die? Diese ziegelsteingroßen Aniskekse, an denen ich mir mal einen Milchzahn ausgebissen habe! Naja das nur am Rande bemerkt!

Auf jeden Fall einer meiner neuen Favoriten:
Besonders lecker ist die sahnige Glasur, die so toll nach Honig – Bonbon schmeckt!

 

Honey Camomile Cupcakes

 

Da richtete sich sogar mein in schwerer Krankheit dahinsiechender Schatz im Bett auf und bedachte mich mit einem

” Jolly good, my love. A very nice bake, indeed ”

 

 

Also wenn ihr mal zu High Tea  in vornehmer Runde laden möchtet, oder euch einfach mal nach ein bisschen was Feinerem ist, dann macht euch ans Werk ! Hier das Rezept!

Für 12 feine, kleine Kamille Honig Cupcakes braucht ihr:
adaptiert nach Joythebaker.com

1 Cup Mehl (125 g)
3/4 brauner Zucker (100 g)
1 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
Prise Salz
1/2 Cup Milch (120 ml)
55 g Butter oder 1/4 Cup
3 El Kamilleblüten aus dem Teebeutel
1 Ei
2 TL Bourbon -Vanillextrakt

Ofen auf 180 Grad vorheizen und das Muffinblech mit Förmchen auslegen!
Butter und Zucker mixen und nach ca 3 Minuten die Kamilleblüten dazugeben und unterrühren. Dann  Mehl, Backpulver, Natron dazugeben. Der Teig wird leicht sandig aussehen. Nun verquirlt ihr Ei, Vanille und Milch und gebt von dieser Mischung erst nur eine Hälfte dazu. Mit niedriger Geschwindigkeit vermengen! Dann den Rest dazu und nochmal 1 Minute auf mittlerer Stufe mixen! Dann ab in die Förmchen und ca 17 Minuten backen! Auskühlen lassen!

Glasur:
125 g Puderzucker
3 El Sahne
1 El Honig
Prise Salz

Diese Zutaten mit dem Schneebesen zu einer dicken weißlichen Creme verrühren und eure Küchlein damit toppen!
Schon habt ihr 12 wunderbar englische Lady-cakes! Jetzt fehlt nur noch “a nice cuppa tea” !
So- Ich geh jetzt mit meinen Cakes zurück ins Bett und hoffe es, kommt mal was anderes, als Olympia !
Machts gut, ihr Lieben!

Vanille Kamille Cupcakes mit Honig Sahne Frosting

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest0Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

7 Kommentare

  1. Oh, das klingt ja spannend!
    Ich habe seit Tagen gespürt, dass bei mir eine Erkältung anrollt, mein Hals wird dann immer ganz trocken und kratzig. Und tadaaa, pünklich zum Wochenende bin ich heute morgen mit verstopfter Nase und allgemein ziemlich schlapp aufgewacht. Na toll. Lange Rede, kurzer Sinn: bekomm ich bitte so einen Cupcake? 😉

    Ich wünsche euch beiden gute Besserung!

    Und noch ein Fernsehtipp: Shoppingqueen-Marathon auf vox! Falls da dein Freund nicht mitmacht, empfehle ich euch die Mediatheken von ard, zdf und arte, da gibt es oft ganz spannende Dokus und auch ein paar Filme (ich bin ja ein großer zdf-Krimi-Fan, haha.)

  2. Ach, sowas hab ich ja noch nie gehört liebe Kiki. Das Rezept klingt superlecker und auf jeden Fall danach, dass es die böse Grippe in hohen Bogen davon jagt! Rezept vorgemerkt :)

    Alles Liebe und ein tolles Wochenende,
    Conny

  3. Danke ihr Lieben!!! Auch für den Mediathek Tipp! Nach einer Runde Küchenschlacht und Topfgeldjäger bin ich jetzt auf meine alte Miss Marple DVD Sammlung gestoßen :-) Fühlte mich so Englisch … mein Freund hat für heute eh schon aufgegeben! Aber der bekommt ja auch Kuchen zur Abfindung!
    Euch auch Gute Besserung und ein schönes, sonniges Wochenende!

  4. Miss Marple ♥
    Wie toll! Ich liebe die Filme mit ihr, genauso wie die Hercule Poirot-Verfilmungen.
    Viel Spaß bei Schauen!

  5. Liebe Kiki,
    ich war bin ganz fasziniert von deinen Teacakes! Eine Glasur, die nach Honigbonbon schmeckt ♥♥♥ … ich hoffe, ich kann das bald ausprobieren! Ganz toll ♥
    Alles Liebe
    miho

  6. Dir klingen Ja atemberaubend lecker :-)
    Ein ganz süßen Blog hast du dir hier gezaubert……..werde jetzt sicher öfter mal stöbern
    LG Jules Backstube

  7. Pingback: Zitronen Parmesan Cupcakes mit Himbeer Frosting

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*