Kaki Birnen Crumble mit Ingwer und Kurkuma


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

So ihr Lieben! Heute gibt es mein neues Crumble Experiment!
Denn an diesen prallen, orange leuchtenden Sharon – Früchten konnte ich heute im Supermarkt einfach nicht vorbeigehen. Und perfekt reif waren sie auch noch!
Mhjjjam – Und als ich mir Zuhause angekommen die Schönste von ihnen vorknöpfen wollte, um sie sogleich mit etwas Vanilleeis zu verspeisen….Ja, da lag diese Schönheit fast vorwurfsvoll auf meinem Schneidebrett, so als wollte sie mir sagen: “ So lieblos hingeklatscht auf Vanilleis?
Im Ernst?? Mensch Kiki, ich kann doch noch soooo viel mehr!!!“

Hhmmm – na schön, dacht ich mir: Dann wirst du ein Crumble, besser? Ich hab eh noch nie mit Kakis gebacken. Auf der Suche nach dem perfekten Partner fielen mir sofort meine Birnen ein, die ich noch vom letzten Post übrig hatte! Die harmonieren ganz wunderbar mit der leicht vanilligen Aprikosennote der Kakis!
Um dem Ganzen einen richtig exotischen Kick zu geben, habe ich das Crumble Topping mit reichlich frischem Ingwer und Kurkuma aufgepeppt! Das passt wunderbar zu den Aromen der Früchte und gibt diesem Dessert das gewisse Etwas!

 

Birnen Kaki Crumble mit Ingwer
Birnen Kaki Crumble mit Ingwer und Kurkuma

 

Für eine mittelgroße Auflaufform Kaki Birnen Crumble 

4 Birnen
2 Kakis
1 großer Schuss Birnenschnaps oder O-Saft
3 El Rohrzucker
2 cm Ingwer feinst gehackt
2 Tl Kurkuma
Prise Salz
50 g brauner Zucker
50 g Haferflocken
100 g Butter
75 g Mehl

Ofen auf 180 Grad vorheizen!
Birnen und Kaki in feine Scheiben schneiden. Die Kaki habe ich vorher geschält, da mir die Haut zu ledrig ist! Die Früchte mit 3 El Zucker in eine Pfanne geben und karamellisieren und mit Birnenschnaps oder Orangensaft ablöschen. Kurz aufkochen lassen und in eine Form geben!
Butter, Zucker, Salz, Ingwer, Kurkuma, Haferflocken und Mehl zu Streusseln verarbeiten und auf den Früchten verteilen. Im Ofen ca 25-30 Minuten knusprig braun backen.
Dazu schmeckt: Vanilleeis

 

Pear Persimmon Crumble

Lasst es euch gut gehen !

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Ein Kommentar

  1. Die Bilder gefallen mir richtig ober super duper gut! Toll <3
    Liebe Grüße, Mia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*