Hot Cross Muffins – die englische Osterspezialität als Muffin


Sharing is caring...Pin on Pinterest23Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Mit diesen leckeren Hot Cross Muffins werdet ihr beliebter sein als der Osterhase! Die Muffins Version der englischen Osterspezialität Hot Cross Bun ist schnell gemacht und schindet beim Oster Brunch garantiert Eindruck!

Hot Cross Muffins for Easter Brunch with dried cranberries and raisins

Seid ihr bereit für Ostern, ihr Lieben? Ich hoffe ihr habt jede Menge schokolastige Pläne geschmiedet! Ich habe leider pünktlich zum Osterfest so eine richtig fiese Frühlingsgrippe bekommen und schmecke bei meiner momentanen Schnupfennase überhaupt nichts! Gut, dass ich schon vor Ostern fleißig genascht habe! Es wäre aber auch ein Jammer gewesen, euch meine leckeren Hot Cross Muffins unterzuschieben, ohne dass ich sie für euch verkostet und als osterwürdig eingestuft hätte!

Hot Cross Muffins with dried fruit and Advocaat Glaze

Hot Cross Muffins, das ist sozusagen die easy-peasy Muffin Version der englischen Osterspezialität Hot Cross Bun! Dieses rosinengespickte, lecker gewürzte Hefegebäck wurde im 12. Jhd. von einem anglikanischen Mönch erfunden. Die kleinen Kreuze, hier aus Zuckerguss, im Original aus Mehlpaste, stehen wohl für die Kreuzigung Jesu, und geben den Hot Cross Buns – den “heißen Kreuz Brötchen” – ihren Namen.

Hot Cross Muffins Rezept für Oster Brunch

Die Hot Cross Muffins sind um einiges schneller gemacht als das Originalrezept, bei dem ja Hefeteig verwendet wird!  Wir rühren in Minutenschnelle einen saftigen Buttermilch Muffin Teig an, in den wir dann die typischen Hot Cross Bun Gewürze sowie jede Menge Trockenfrüchte geben.

Bei der Wahl der Trockenfrüchte habe ich mich für Rosinen, Cranberries und getrocknete Kirschen entschieden! Ihr könnt die Kirschen weglassen und einfach durch mehr Rosinen oder Cranberries ersetzen. Wichtig ist, die Trockenfrüchte vorher ordentlich in heißer Flüssigkeit quellen zu lassen. Ich mache das schon immer am Vorabend! Ich gebe (*waitforit*) sehr gerne einen Schuss Alkohol zu der Quellflüssigkeit. Dieses Mal wurde es ein Schuss Marsala, aber auch Rum passt hier super! Die Trockenfrüchte kommen gut abgetropft in den Muffin Teig! Noch einmal kurz umrühren, und dann gehts auch schon ab in den Ofen!

Hot Cross Muffins Rezept fürs Osterfrühstück

Statt des klassischem Zitronengusses zieren meine Hot Cross Muffins Kreuze aus Eierlikör Guss! Denn Eierlikör muss an Ostern einfach überall rein! Ihr könnt den natürlich durch Zitronensaft oder ähnliches ersetzen.

Wer übrigens zusätzlich noch in den Genuss der teufelsaustreibenden Wirkung der Hot Cross Buns kommen möchte, der sollte pünktlich zum Karfreitag backen! : D Also ich bin fast sicher, dass das mit den Muffins mindestens genauso gut funktionieren wird! Obwohl, ich persönlich hoffe ja eher auf eine Schweinehund-Austreibung, dann ginge das mit der Steuer vielleicht auch endlich mal über die Bühne! Naja, mit einem feinen Hot Cross Muffin sortiert man die Rechnungen doch gleich doppelt so schnell. Ab besten schmecken sie aber doch zum Osterfrühstück im Kreise der Familie!

Hot Cross Bun Muffins with dried Fruit and Advocaat Glaze

Wer seine Hot Cross Buns an Ostern mit seinen Lieben teilt, der kann sich laut englischem Volksmund auf viel Freundschaft für das kommende Jahr freuen. Es würde mich schon sehr wundern, wenn das mit meinen Hot Cross Muffins nicht ebenso wäre! In dem Sinne wünsche ich euch ein frohes Osterfest!

Das könntet ihr gebrauchen

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Werbe Links zu Amazon.de. Beim Kauf eines Produktes erhalte ich eine kleine Kommission, die mir hilft die laufenden Kosten des Blogs zu decken. Für euch kommen dadurch keinerlei Zusatzkosten zustande.

Hot Cross Muffins with dried fruit and Advocaat Glaze
Drucken

Hot Cross Muffins

Mit diesen leckeren Hot Cross Muffins werdet ihr beliebter sein als der Osterhase! Die Muffins Version der englischen Osterspezialität Hot Cross Bun ist schnell gemacht und schindet beim Oster Brunch garantiert Eindruck!

Gericht brunch, nachtisch
Länder & Regionen England, usa
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 12 Muffins
Kalorien 300 kcal
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 250 g getrocknete Cranberries, Rosinen, Kirschen Anteil nach Belieben
  • 4 El Rum, Portwein oder Marsala
  • 375 g Mehl
  • 1/2 Tl Natron
  • 2 Tl Zimt
  • 1/4 Tl Nelken, gerieben
  • 1/4 Tl Kardamom, gemahlen
  • 1/2 Tl Piment, gemahlen
  • 1/4 Tl Muskat, frisch gerieben
  • 1 große Prise Salz
  • 1/2 Tl Orangenabrieb optional
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 165 ml Pflanzenöl
  • 250 ml Buttermilch
  • 2 Tl Vanille Extrakt
  • 4 EL Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 80 g Puderzucker
  • 1,5 El Eierlikör

Anleitungen

  1. Trockenfrüchte in eine flache Schüssel geben, den Rum zugeben und soviel Wasser oder Orangensaft mit in die Schüssel geben, bis die Früchte gerade bedeckt sind. Schüssel ca. 2 bis 3 Minuten in die Mikrowelle geben, sodass die Mischung kurz aufkocht. Früchte für mindestens 1 h, besser über Nacht ruhen lassen, sodass sie möglichst viel Flüssigkeit aufsaufen können.

  2. Ofen auf 230 Grad vorheizen.  Eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden.  Trockenfrüchte abseihen und mit einem Papiertaschentuch kurz abtropfen lassen. 

  3. Alle trockenen Zutaten bis auf den Zucker in einer großen Schüssel mischen. Orangenabrieb zum Zucker geben und mit den Fingerspitzen in den Zucker reiben. In einem Messbecher Orangenzucker, Buttermilch, Eier, Vanille und Öl verquirlen. Flüssige Zutaten in die trockene Mischung geben und nur so lagen verrühren, bis das gesamte Mehl verschwunden ist.  Zuletzt abgetropfte Trockenfrüchte unterrühren 

  4. Teig auf den Muffinförmchen verteilen.  Muffins in den Ofen geben und Hitze sofort auf 200 Grad reduzieren. Muffins ca 20 Minuten backen bzw. bis goldbraun. Stäbchenprobe machen und gegebenenfalls noch ein paar Minuten länger im Ofen lassen. Muffins komplett abkühlen lassen.

  5. Wasser mit Zucker in einem kleinen Topf erhitzen und ca. 3 Minuten einkochen lassen, bis ein Sirup entsteht. Zuckersirup auf den abgekühlten Muffins vertreichen.

  6. Puderzucker mit Eierlikör oder Zitronensaft zu einer sehr dicken Glasur verrühren. Guss in einen Spritzbeutel geben und damit die Muffins verzieren. Servieren

 

Gefällt euch mein Rezept für Hot Cross Muffins? Hier habt ihr die Pinterest Grafik zum Mitnehmen:

Spiced Hot Cross Muffins Easter Brunch Recipe

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest23Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*