Gnocci Auflauf mit Feigen, Orangen – Speckkruste, Ziegenkäse und Spinat


Sharing is caring...Pin on Pinterest3Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0
 
Winterzeit  ist Auflaufzeit !! 
Und  heute verrate ich euch, wie man meinen absoluten Lieblings – Gnocci Auflauf macht.
Hier kommt alles rein, was winterlich schmeckt und einem eigentlich schon im Rohzustand ein Lächeln auf Gesicht zaubert.
Feigen, Speck, Ziegenkäse, Spinat, Orangen, Rotwein…..
Soll ich weiter aufzählen oder hab ich euch schon an der Angel ??
 
Und im Ensemble wird daraus ein absolut schicker und Dinnerparty-erprobter Poser-Gratin :-)
Und zeitaufwendig ist dieser köstliche italienische Auflauf wirklich nicht! 
 
 
 
Gnocci auflauf mit feigen ziegenkäse

 

Noch dazu sind in diesem köstlichen Gnocci Auflauf alle Farben der Italien-Fahne vertreten :-)

 

 

….soo das war erst mal genug Food-Porn.

Jetzt gehts ans Rezept:

Ihr braucht für eine groooße Auflaufform Gnocci Auflauf mit Feigen, Speck und Ziegenkäse

1 Packung Spinat (tiefgefrohren, so 500 g)
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 El Butter
Salz, Pfeffer, etwas Muskat
2 Packungen Gnocci
150 g getrocknete Feigen
150 ml Rotwein
Saft von 1 Orange
125-150 g Speckwürfel
1 Packung Ziegenkäse in Scheiben

Das Procedere ist echt easy peasy. Wir fangen mit den Speckwürfeln an. Die werden (ohne Fett wenn ihr nicht grad ein light Produkt verwendet) in einem Topf angeröstet. Dann kommen die kleingeschnittenen Feigen mit rein. Hmmm ….. das riecht dann ganz herrlich! Nun mit Wein aufgießen und eine Orange darüber auspressen. Das lassen wir dann etwas vor sich hin köcheln zwecks Reduktion.
Denn Spinat schwitzen wir mit Butter, Zwiebeln und Knoblauch an und würzen ihn mit Salz, Muskat und weißem Pfeffer (lasst ihn gut einkochen, sonst wird der Gratin wässrig!). Nun wird es Zeit die Gnocci zu kochen. Die brauchen nur ein paar Minuten im heißen SALZwasser.
Jetzt gehts schon ab in die Auflaufform. Zuerst kommt der Spinat rein, dann die Gnocci. Nun verteilen wir unsre tolle Feigen-Speckmischung auf den Gnocci und geben darauf den Ziegenkäse.
Das ganze wandert dann in den Ofen, bis der Käse schön zerläuft und leicht braun wird .

Super einfach und macht richtig was her !
Ich hoffe er schmeckt euch so gut, wie mir!
Bon apetit!

 

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest3Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*