Extra Saftiger Zitronen Mohnkuchen


Sharing is caring...Share on Facebook12Pin on Pinterest4.1kShare on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Mein saftiger Zitronen Mohnkuchen ist einer meiner Lieblingskuchen. So schnell gemacht und beliebt bei Groß und Klein! Unbedingt ausprobieren!

Rezept für den saftigsten Zitronen Mohnkuchen mit Zitronenguss

Der Februar rennt nur so dahin und ich erwische mich schon dabei, die Frühlingsklamotten nach und nach rauszuholen. Seid ihr auch schon sowas an bereit für den Frühling? Bei uns wird die Matschwetterzeit wohl noch gut bis Ende April andauern. Leider schmilzt der Schnee hier nicht gar so schnell wie in Deutschland.

Aber so ein bisschen Frühlingswind pfeift dennoch schon durch die Küche ! Nämlich immer dann, wenn ich meinen Lieblings Zitronen Mohnkuchen aus dem Ofen hole. Diese Kombi aus Zitrusfrische und dem nussigen Mohnaroma macht diesen himmlischen Gugelhupf nicht nur zu einem Duftbäumchen für das ganze Haus, sondern er schmeckt auch unglaublich lecker.

Extra saftiger Zitronen Mohnkuchen aus der Gugelhupf Form

Für unseren Zitronen Mohnkuchen machen wir zunächst einen klassischen Zitronen Rührteig! Dieser ist besonders zitronig, da wir frische Zitronenzeste direkt in den Zucker reiben und ihn dadurch so richtig schön aromatisieren! Den Rührteig teilen wir dann nach dem Marmorkuchenprinzip in zwei Teile. In eine Hälfte kommen nun neben dem geriebenen Graumohn ganze 75 ml Zitronensaft! Ohja, der wird saftig werden.

Saftiger Zitronen Mohnkuchen mit Gelinggarantie

Zitronen- und Mohnkuchenteig kommen nun in die Gugelhupfform und werden miteinander verstrudelt und dann ab in den Ofen! Geruchskino läuft! Während der Zitronen Mohnkuchen bäckt, bereite ich schon immer den Zitronenguss vor. Sobald mein Kuchen dann den Stäbchentest bestanden hat, gebe ich immer gleich ein paar El des Gusses auf den noch heißen Zitronen Mohnkuchen. Der Guss zieht sofort in den Kuchen ein und macht diesen noch saftiger! Der restliche Guss kommt dann als Glasur auf den abgekühlten, gestürzten Kuchen.

Moist Lemon Poppy Seed Bundt Cake - a German Recipe

Ihr Lieben, wenn ihr Süßes mit Mohn genauso liebt wie ich, dann kann ich euch diesen Zitronen Mohnkuchen wirklich nicht genug empfehlen. Dieser saftige Gugelhupf ist so schnell gemacht und so himmlisch zitronig – einfach genau das Richtige für den Übergang von Winter in den Frühling. Eure Familie wird begeistert sein.

 

Drucken

Extra Saftiger Zitronen Mohnkuchen

Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • Abrieb 1 Zitrone
  • 200 g Butter
  • 1 Tl Vanille Extrakt / Ein Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier L
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 El Milch
  • 2 El Eierlikör
  • 75 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 200 g gemahlener Graumohn
  • 2 El Zucker
  • Für den Guss
  • 200 g Puderzucker
  • 2 El Zitronensaft oder je 1 El Saft und 1 El Wodka oder Rum

Anleitungen

  1. Alle Zutaten auf Zimmertemperatur kommen lassen. Die Butter sollte sehr weich sein. Eier können notfalls 2 Minuten in eine Schale mit warmen Wasser gelegt werden.
  2. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.
  3. Den Zucker in einer Schüssel abmessen und die Zitrone über der Schüssel mit einer Küchenreibe abreiben. Zitronenabrieb mit den Fingern in den Zucker reiben, bis dieser wunderbar zitronig duftet.
  4. Mit dem Handmixer oder dem Standmixer weiche Butter mit dem Zucker (und Vanillezucker, wenn verwendet) ca. 5 Minuten fluffig aufschlagen und die Vanille unterrühren. Die Eier nacheinander unterrühren.
  5. Mehl und Backpulver mischen und eine Prise Salz beifügen. Trockene Mischung unter den Teig heben, bis ein glatter Teig entsteht. Nicht zu lange rühren. Den El Milch unterrühren.
  6. Den Teig halbieren und in die eine Hälfte Eierlikör, in die andere Mohn, Zitronensaft und 2 El Zucker rühren. Den hellen Teig in die vorbereitete Gugelhupf Form geben. Mit einem EL eine Mulde formen und den dunklen Teig hineingeben. Mit einer Gabel beide Teige miteinander verstrudeln.
  7. Den Kuchen bei 150 Grad Umluft ca. 55 bis 60 Minuten backen. Stäbchentest nicht vergessen.
  8. Aus den Zutaten für den Guss eine Glasur herstellen.
  9. Ein paar El davon auf den noch warmen Kuchen träufeln und einziehen lassen.
  10. Den abgekühlten Gugelhupf stürzen und mit der übrigen Glasur verzieren.

Rezept-Anmerkungen

Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er 1 bis 2 Tage durchziehen konnte. Lagert den Kuchen am besten in einer verschließbaren Plasikdose. Bei Zimmertemeratur hält er sich eine Woche. Im Kühschrank locker 2.

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook12Pin on Pinterest4.1kShare on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

2 Kommentare

  1. Hach ja, Kiki, deine Beschreibung ist wieder sowas von herrlich mouthwatering!
    Und es passt so verdammt gut, weil ich gerade den Geschmack von meinem Faschings Havanna Cola mit Zitronenspritzer im Mund habe 😁
    Liebe Grüße,
    Kathi <3

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*