Erdbeer Kokos Torte mit Schoko-Mascarpone Creme


Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest205Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Einen schönen Muttertag euch allen!
Ich hoffe ihr habt heute einen wundervollen Tag im Kreise der Familie! 

Für diesen besonderen Anlass habe ich eine besondere Torte einbehalten, aus der wirklich bei jedem Bissen pure Liebe spricht.
Ich sage nur Erdbeeren, Kokos, Mascarpone, weiße Schokolade, Rum…
Muss ich noch weiter aufzählen oder wollen wir uns gleich darauf einigen, dass diese Erdbeer Kokos
Torte ein absoluter Gaumenschmaus ist ?

  
Erdbeer Kokos Torte Schoko Mascarpone Creme

 

Diese Erdbeer Kokos Torte schmeckt wie ein beschwipstes Raffaelo.
Da die Kombi aus Mascarpone und Kokos leicht etwas zu „heavy“ werden kann und wir ja nicht nach einem Viertel Stück schon kapitulieren wollen,  fügen wir dieser Pracht-Torte mit einem erfrischendem, leicht zitronigem Erdbeer-Ragout eine fruchtige Komponente bei.

 
Erdbeer Raffaelo Torte weißer Schokoladen Creme

 

Erdbeer, Kokos und weiße Schoko-Creme: Diese klassische Aromen Kombi ist einfach zeitlos und kommt Generations-übergreifend gut an. Deshalb ist diese Torte mein ganz heißer Tipp für die nächste Familien-Feier! Bei uns gabs die Torte zu Oma´s 85 sten und sie war weg wie nichts.

 

Erdbeer Kokos Mascarpone Torte mit Rum

 

Wenn sehr junge Gäste erwartet werden, solltet ihr vielleicht ein bisschen am Rum sparen.
Versteht sich ja von selbst. Meiner Meinung nach gibt der Rum dieser Torte aber schon dieses gewisse Etwas. Oder wie ich es gerne nenne: Den „Pina-Colada“ – Effekt. :-)

Für eine 26 cm Springform braucht ihr:

Für den Biskuit

7 Eier
200 g Zucker
150 g Mehl
50 g Stärke

Tränke: weißer Rum + O-Saft 1:1

Für die Creme:
1 Dose Kokosmilch
80 g Kokosraspeln
3-4 El Rum oder Malibu
250 g weiße Schokolade
750 g Mascarpone
10 El Puderzucker

Für das Erdbeer-Zitronen-Ragout

Schale und Saft 1 Zitrone
500g Erdbeeren
2 Tl Vanille-Essenz
1 El Zucker
4  El Erdbeer-Marmelade
3 El weißer Rum oder Malibu
2 geh. Tl Stärke

Deko:
ca 100 g Erdbeeren, 75 g Kokosraspeln, evtl Sahnetupfen

Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Eier trennen und das Eiklar steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen.
Eigelbe unterrühren und Mehl und Stärke in 2-3 Portionen unterheben.
In der Springform ca 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und 2x teilen.

Kokosmilch und Raspeln ca 45 Minuten bei geringer Hitze einkochen lassen, bis eine dicke Paste entsteht.
Die Paste leicht abkühlen lassen, den Rum und die gehackte weiße Schokolade unterrühren. Rühren, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist und die Creme kühl stellen.

Den Mascarpone mit dem Puderzucker aufschlagen und die Kokoscreme unterrühren.
Die Creme kühlen, bis sie eine streichfähige Konsistenz hat.

Zitronenschale, Saft, 2/3 der Erdbeeren, Marmelade und Zucker pürieren und in einem Topf aufkochen.
Die Stärke mit dem Rum anrühren und das Püree damit binden. Den Rest der Erdbeeren würfeln und unterziehen. Das Ragout abkühlen lassen.

Einen der Biskuitböden tränken und 1/2 des Erbeer-Ragouts und 1/3 der Schoko-Mascarpone-Creme auf ihm verteilen. Den nächsten Biskuit auflegen und das gleiche wiederholen.
Den letzten Biskuit anlegen, tränken und die Torte mit dem Rest der Creme bestreichen.
Die fertige Torte mindestens 2 Stunden kühlen.
Am besten schmeckt die Torte, wenn man sie über Nacht durchziehen lässt.
Vor dem Servieren mit Kokosraspeln, Sahnetupfen und Erdbeer-Scheiben verzieren.
Voila!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Muttertag,

Eure Kiki

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest205Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

2 Kommentare

  1. Beschwippstes Raffaello? Da bin ich dabei! 😉
    Die Torte klingt wie mein wahrgewordener "Ich will Torte. Und zwar jetzt!"-Traum und sieht obendruff noch phänomenal gut aus. Chakka!
    Dir auch einen wunderbaren Muttertag und ganz liebe Grüße, Mia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*