Triple Coconut Ice Cream


Sharing is caring...Pin on Pinterest24Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

This Triple Coconut Ice Cream is the real deal and as coconutty as it gets. It has  both coconut cream and coconut milk  as a base and is speckled with toasted coconut flakes! A Coconut Lover’s Delight! 

This Triple Coconut Ice Cream is the real deal and as coconutty as it gets. It has both coconut cream and coconut milk as a base and is speckled with toasted coconut flakes! A Coconut Lover’s Delight!

Coconut Ice Cream is one of my all time favourites at the Ice Cream Parlour! Too often though I find plain old Coconut Ice Cream to bland and lacking texture! I like mine loaded with coconut flakes and bursting with flavour! I tried several recipes using coconut extract, fresh coconut, coconut milk and syrup. In the end I found the game changing trick to be toasting the coconut! This actually makes perfect sense as most nuts get a boost by roasting and toasting. This simple step takes your coconut ice cream to a whole new level of deliciousness.

Kokos Eis mit Kokosmilch

So simple, so effective! I used sweetened coconut flakes for my Triple Coconut Ice Cream! Due to the added sugar the coconut flakes brown very quickly so better watch carefully when you toast them! You want a golden crunchy nutty delight in your ice cream, not black bitter specks!

homemade toasted coconut ice cream

This ice cream has the toasted coconut folded right in, with lots leftover for dipping and sprinkling. I love the slight crunch and the chewy bits in this coconut ice cream. The flavor is incredibly coconutty. And it’s a ll 100 % natural coconut flavour with no artificial additions!  

toasted coconut ice cream with malibu

For the ice cream base I used rich coconut cream and coconut milk. You can either do the same thing or just use cocout milk! I find that the addition of the thick and creamy coconut cream makes this ice cream especially delicious and rich. Almost as if there was white chocolate in it. For real. A scoop of this ice cream tastes like one big Raffaello truffle. 

das weltbeste kokoseis ganz einfach selbstgemacht

bestes kokos eis rezept

I love the Caribbean Twist this ice cream from adding the Malibu! It just tastes like holidays and daydrinking on the beach! For me coconut is a all year round ice cream flavour! Imagine a scoop of this coconutty goodness in your hot chocolate on a rainy winter day!

Hussahh! 

Anyway, if you’re a coconut lover you just gotta try this ice cream! 

 

Print

Triple Coconut Ice Cream

This Coconut Ice Cream is the real deal and as coconutty as it gets. It has both coconut cream and coconut milk as a base and is speckled with toasted coconut flakes! A Coconut Lover's Delight!
Servings 1
Author Kiki Johnson

Ingredients

  • 2 cups coconut milk
  • 4 tsp. cornstarch
  • 1 1/4 cups coconut cream
  • 2/3 cup sugar
  • 2 tbsp. light corn syrup
  • 1/4 tsp. kosher salt
  • 1/4 cup rum optional
  • 3 tbsp. cream cheese 1.5 oz, softened
  • 1 cup sweetened shredded coconut

Instructions

  1. In a bowl, stir together 1⁄4 cup coconut milk and the cornstarch; set slurry aside. In a 4-qt. saucepan, whisk together remaining milk and the coconut cream, sugar, syrup, and salt; bring to a boil over medium-high heat. Cook for 4 minutes; stir in slurry. Return to a boil and cook, stirring, until thickened, about 2 minutes. Place cream cheese in a bowl and pour in 1⁄4 cup hot coconut milk mixture; whisk until smooth. Then whisk in remaining coconut milk mixture and the rum. Pour mixture into a plastic bag; seal, and submerge in a bowl of ice water until chilled or just chill it in the fridge over night. When ready to churn, toast your coconut in a large pan until golden brown and set aside to cool while you churn your ice cream until soft serve consistency. Now slowly add the cooled flakes to the still churning ice cream until incorporated.
  2. Fill the ice cream into a container and put into the freezer until firm enough to form proper scoops.
  3. Enjoy with plenty coconut flakes on top!

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest24Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

13 Comments

  1. Das klingt so super lecker, dass ich es nachmachen möchte. Hast du eine Idee wie ich Gkukosesirup ersetzen kann?
    LG Anna

    • Hallo liebe Anna
      Schön dass du das Rezept ausprobieren willst. Den Glukosesirup kann man leider nicht gut ersetzen. Bei uns in Kanada heißt er Corn Syrup. Das ist hydrolisierte Maisstärke und besteht aus Glukose und Wasser.Habe eine Weile recherchiert in den besagten Eisforen und er scheint auch nicht ohne weiteres selbst herstellbar zu sein. Bestell ihn dir vielleicht einfach bei amazon. Man bekommt Glukosesirup aber auch in der Apotheke. Der Glukosesirup ist mitunter verantwortlich für die herrlich cremige Textur. Wenn du dich gegen die Anschaffung entscheidest könntest du es mal mit Honig probieren. Wird anders aber sicher auch genießbar 😉 WEnn du eine Eismaschine hast und öfter Eis zubereiten möchtest dann würd ich dir allemal dazu raten dir eine Ladung Glukosesirup zu gönnen. Das macht wirklich einen Unterschied!
      Ich hoffe ich konnte die wenigstens ein bisschen helfen
      Lg. Kiki

      • Hallo Kiki,
        Danke für deine Antwort. Gestern Abend habe ich bereits das eis zubereitet und zwar mit dunklem sirup (Grafschafter). Die Farbe war dann natürlich leicht hellbraun aber Von der Konsistenz ist das Eis total super geworden. Allerdings war der Kokosgeschmack nicht so richtig schön kokosmäßig, was wohl an meiner Kokosmilch lag. Ich versuche nochmal deine besagte Kokoscreme zu finden.
        LG Anna

        • Hallo liebe Anna
          Super dass es trotz des fehlenden Glukosesirups geklappt hat! Du, eine meiner Leserinnen hat etwas Kokossirup von Monin hinzugegeben um den Kokosgeschmack noch zu verstärken. Ich habe das neulich auch probiert als ich keine Kokos Creme mehr hatte und es wurde geschmacklich super.
          Kann ich dir absolut weiterempfehlen !
          Liebste Grüße und Danke für das Feedback
          Kiki

  2. sooooo, kokoscreme habe ich gestern in Hamburg in der Fegro/Selgros bekommen, Eismaschine ist bestellt.
    Ich freue mich auf dieses Kokoseis am Wochenende.

    Vielen Dank schon einmal für diese Inspiration.

    • Hallo Maren! SUPER! Dann kann ja nichts mehr schief gehen! Und eine Eismaschine ist eine gute Investition! Damit werdet ihr sicher viel Freude haben!
      Liebste Grüße
      Kiki

  3. Ich habe fertig 😉
    Sehr, sehr cremig, auch nach 24 Std. Wir sind total begeistert, allerdings reduzieren wir nächstes mal die zuckermenge.
    Und gestern Abend ( am 2 Tag ) meinten wir, das Eis könne auch noch etwas Ananas vertragen.

    Ganz lieben Dank für das Rezept.

    • Schön!! Das hört sich ja gut an! Das mit der Ananas ist eine großartige Idee! Pina Colada Style. Mag ich! ICh wünsch dir ein schönes Wochenende. Danke für dein Feedback

  4. Hallo Kiki,

    ich könnte mich beim Lesen schon in das Eis setzen! 😉
    Lässt sich das Eis auch ohne Eismaschine zubereiten? Diese besitze ich leider (noch) nicht!
    Freue mich auf dein Feedback,

    Birgit

    • Hallo Birgit
      Danke für deinen Kommentar. Das Rezept ist zwar für Eismaschinen gemacht aber Ich kenne da einen kleinen Trick. Dafür benötigst du einen Foodprocessor mit ordentlich Power und einen XL Gefrierbeutel.
      Bereite einfach die Eisbasis zu und gib sie in einen Gefrierbeutel. Lass die Basis komplett durchfrieren, schlage sie sie Brocken und gib diese dann in deinen Foodprocessor ( Küchenmaschine /Zerkleinerer) und lass die gefrorene Eisbasis von der Maschine cremig und glatt mixen. Jetzt mischt du die abgekühlten Kokosflocken hinzu und gibst die Eisbasis in einen Container. Und ab damit ins Gefrierfach. Die Eisbasis hat eine feinere Textur als beim Original Rezept aber kommt wirklich sehr nahe an das Eismaschinen Eis hin! Ich hoffe ich konnte dir helfen
      Viel Erfolg!

  5. Hallo Kiki,

    danke, dass du so schnell mit einer tollen Idee geantwortet hast! :-)
    Ich verwende zum Zerkleinern stets meinen Uralt-Thermomix (3300)! Dann werde ich deinen Tipp bald umsetzen und dir von meinem Ergebnis berichten! Auch wenn es vielleicht nicht so cremig gelingt wie mit einer Eismaschine, so bin ich ich mir sicher, es wird unheimlich lecker nach Kokos schmecken! :-)

    Bis dahin, liebe Grüße aus Ostfriesland

    Birgit

  6. Pingback: Laktosefreies Thai Erdnuss Eis mit Karamell Erdnüssen und Ingwer

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*