Bueberry & Cream Torte with Almond Meringue


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest13Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0
Heute melde ich mich aus Kanada! 
Dem Land der klaren Seen, tiefen Wälder und der (meiner Meinung nach) freundlichsten Menschen!
Dem Land, in dem die kleinste Packung Haferflocken 3 kg wiegt.
Klar, falls sich ein Bär vor deiner Haustür in Winterschlaf begibt, muss man auf Vorrat einkaufen. Das habe ich mir zumindest gesagt, als ich gestern einen  “Kübel” griechischen Joghurts vom Auto in den Kühlschrank hievte und mich anschließend daran machte eine Süßkartoffel der Größe mines Kopfes in mundgerechte Stücke zu hmmm… “hacken”. 
Demnächst leg ich mir dafür ein kleines Küchenbeil zu.
Dennoch, ich fühle mich jetzt schon zuhause hier in “Bear Country” und bin einfach endlos verliebt in meine neue “supersized” Heimat. 
 
Da die Jahreszeiten hier zeitlich in bisschen hinterherhinken erlebe ich hier mit meinem Mr. Kanada gerade einen zweiten Frühling! 
Und das mit 26 Jahren :-) Eine “reife” Leistung! 
Langsam ziehen die Temperaturen aber tüchtig an und die Beeren-Büsche vor dem Haus hier in Calgary zeigen schon erste Frucht-Ansätze.
Ohja, den “Blueberry Summer” kann ich kaum erwarten.
Da werdet auch ihr, liebe Leser, sicher noch ein blaues Wunder erleben.
Aus Vorfreude auf Kanada habe ich schon von zuhause aus eine Blaubeeren Torte gebacken, denn auch bei uns gibt es die leckeren mountain blueberries das ganze Jahr über tiefgefrohren zu kaufen. 
 
Und eben dieses aus Vorfreude entstandene Prachtstück aus saftigem Biskuit, zartem Mandel-Baiser und einer cremigen Blaubeer-Schmand-Creme war einfach ein dermaßenes Träumchen, dass ich euch das Rezept heute einfach ans Herz legen möchte!
 
 
 
Blaubeer Schmand Torte mit Mandel Baiser

Einfach eine perfekte Sommer-Torte!
Liebliche Blaubeer-, Vanille- und Mandel – Aromen verpackt in einer luftig leichten und trotz des Baisers nicht zu süßen Torte. Das ist für mich einfach die perfekte Torte für heiße Sommer Nachmittage.

Blaubeer Mandel Baiser Torte

Für ca 12 Stücke benötigt ihr.

500g TK Heidelbeeren
4 Eier ( Größe M)
125 g Butter
Abrieb 1/2 Zitrone
1 Prise Salz
3 Pck. Vanillezucker
225 g Zucker
150 g Mehl
1 Pck. Backpulver
5 EL Milch
100g Mandelblättchen
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck/Tütchen Vanille-Essenz
400 g Sahne
1 Becher Schmand
1/2 Glas Heidelbeer-Marmelade
2 El Puderzucker

 Eier trennen. Die Eiklar aufsparen.
Butter, Salz, 1 Pck. Vanillezucker und 125 g Zucker mit Zitronenabrieb cremig rühren.
Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, im Wechsel mit der Milch unterrühren.
Etwa die Hälfte des Teiges in eine gefettete mit Backpapier ausgekleidete Springform (26cm) geben und glatt streichen.
2 Eiweiß steif schlagen dabei 100g Zucker einrieseln lassen. Das steife Eiweiß auf den Teig streichen dabei einen schmalen Rand lassen. Baiser mit 50 g Mandeln bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 / Umluft 150 Grad) 20-25 Minuten backen. Den fertigen Boden auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit dem restlichen Teig und Eiweiß das selbe Prozedere wiederholen.
Wenn ihr 2 Springformen habt, könnt ihr das natürlich zeitgleich erledigen!

Während die Böden auskühlen, die Heidelbeeren aus dem Kühlfach nehmen und leicht antauen lassen. Sahnesteif und 2 Pck. Vanillezucker mischen.
Sahne mit Schmand steifschlagen und dabei die Sahnesteif-Zucker-Mischung einrieseln lassen. Nun auch die Vanille-Essenz enrühren. Die noch kalten Heidelbeeren und 1 El Blaubeermarmelade (vorher gut durchrühren) zugeben und vorsichtig unterheben. Die Creme sollte durch die Kälte der Beeren jetzt richtig schön fest werden.

Einen Boden auf eine Tortenplatte setzen und den Rand, den ihr beim unteren Boden freigelassen habt mit der restlichen Marmelade bestreichen. Die Fruchsahne auf dem Boden verteilen und den 2. Boden daraufsetzen. Die fertige Torte mit Puderzucker bestäuben.

Es grüßt euch eine rundum glückliche Kiki

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest13Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

5 Comments

  1. Liebe Kiki,

    oh, seit ihr endlich in Kanada? Oder schon länger und ich habe es verpasst?
    Eine Schulfreundin von mir lebt dort schon viele Jahre und ist dort super glücklich!
    Wie es scheint, gefällt es euch auch sehr gut. Das freut mich :).
    Deine Torte sieht mördermäßig lecker aus. Da könnte ich jetzt gut und gerne 2 Stückchen verschlingen!

    Liebe Grüße,
    Nadine

    • Liebe Nadine! Ohja wir sind jetzt beide in Calgary im Moment. Ist aber allen Anschein nach noch nicht die Endstation. Die nächsten Jahre werden wir zwecks Mr. Kanadas Job eher ein Zigeunerleben führen.
      Uns gehts sehr gut bis jetzt. Ich freue mich aber immer wieder, wenn ich von anderen Auswanderern höre, die ich Glück hier gefunden haben!
      Das erbaut mich doch immer wieder! Vielen Dank dafür und ich würde dir wirklich gerne ein rieeesen Stück rüberschicken!
      Vlg Kiki

  2. Liebe Kiki,
    so, nun musste ich doch endlich mal schauen, ob du geantwortet hast :).
    Freut mich, dass es euch gut geht! Ich denke oft dauert es eine Zeit, bis man sich richtig wohl fühlt und auch Freunde gefunden hat. Aber wenigstens habt ihr euch Beide und du bist nicht alleine. Das macht bestimmt auch schon einiges aus. Dann bin ich gespannt, wo es euch als nächstes hinzieht. Ich fände das ja toll, aber in der Theorie ist es ja doch etwas anderes als in der Praxis. Dein Stück war super lecker! Merci :).
    LG, Nadine

    • Danke für die lieben Worte Nadine! Ohja die Cowboyromatik ist halt nur ein Teil des Lebens hier. Es wird schon noch einiges an harter Arbeit und Durchsetzungsvermögen kosten bis wir uns hier etabliert haben. Aber wir bekommen das schon hin! Aber die ein oder andere Flasche Frust-Wein wurde schon versoffen !
      Liebste Grüße, Kiki

  3. Pingback: Blueberry Muffins mit Zimt Zucker Streusel

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*