Der Perfekte Sauerkirsch Strudel (Weichselstrudel)


Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest360Share on Google+5Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Heute zeige ich euch mein absolutes Lieblingsrezept für die Kirschensaison! Einen himmlisch leckeren Sauerkirsch Strudel mit dem weltbesten Strudelteig! Der gelingt einfach jedes Mal! 

The Perfect Viennese Sour Cherry Strudel

Strudel gehört zu den Dingen, die ich in Deutschland eigentlich eher selten selbst gemacht habe. So eine Portion Strudel gehörte für mich zu diesen typischen Einkehr-Essen nach diversen Ausflügen ins Salzkammergut oder an den Chiemsee.  Besonders jetzt zur Terassensaison gehört so ein ofenwarmer Strudel doch einfach zum Sommer – Wohlfühlprogramm! Hier in Kanada gibt es zwar auch Apple Strudel und Co in der TK Abteilung,  doch entpuppt sich der angepriesene Strudel doch meist nur als normale Apfeltasche mit Blätterteig. In letzter Zeit überkam mich eine derarte Sehnsucht nach dem authentischen Wiener Strudel, dass ich jetzt doch mal wieder selbst Hand anlegen musste.

Authentic Austrian Cherry Strudel

Meine drei Lieblings Strudel sind Apfel, Mohn und Sauerkirsche! Die Kaffeehaus Klassiker! Da wir dieses Jahr mit einer besonders reichen Sauerkirschernte gesegnet sind, wurde mir die Qual der Wahl erspart! Ein richtig prall gefüllter Sauerkirsch Strudel sollte es werden! 

Der perfekte Kirsch Strudel mit Sauerkirschen und Kirschwasser

Besonders jetzt im Sommer ist so ein fruchtiger Sauerkirsch Strudel, oder auf österreichisch Weichselstrudel, doch einfach perfekt! Damit die Sauerkirschfüllung nicht zu saftig wird füge ich reichlich Kekskrümel hinzu, die ich vorher in etwas Butter anbrate. Ich verwende hierbei Graham Cracker – das sind süße, leicht würzige Vollkornkekse. Nehmt einfach einen x-beliebigen Butterkeks! Um das würzige Aroma noch zu unterstreichen gebe ich auch noch etwas Zimt mit in die Keks Füllung! 

Viennese Style Cherry Strudel Recipe

Und wie ihr sicher schon erahnen könnt gehört auch so ein Schuss Kirschwasser in meinen perfekten Sauerkirsch Strudel! Wer will, lässt diesen Schritt einfach weg!

Echt wienerischer Sauerkirsch Strudel

Der einzige heikle Moment beim Strudelbacken ist das Ausziehen des Strudel Teiges! Aber mit meinem Rezept und ein paar Tipps gelingt euch das ganz sicher! Mein Strudelteig Rezept ist stammt von Herwig Gasser’s Buch Wiener Nachspeisen: Rezepte aus Meisterhand
und macht, wie ich finde, den feinblättrigsten Strudel!  Wichtig ist es, den Teig gut 5 bis 7 Minuten mit der Küchenmaschine zu verkneten bis er so richtig glatt und geschmeidig ist. Dann pinselt ihr den Strudelteig mit Öl ein und lasst ihn mindestens 45 Minuten an einem warmen Platz ruhen. Jetzt solltet ihr schon mal beste Voraussetzungen haben!

Wiener Sauerkirsch Strudel

Ich hoffe ihr probiert meinen Sauerkirsch Strudel noch bevor die Kirschsaison zuende ist! Aber auch danach kann man den Kirsch Strudel ganz einfach mit TK Früchten oder Kirschen aus dem Glas zubereiten! Puristen und Traditionsbewusste servieren den Sauerkirsch Strudel ganz ohne Schnickschnack, nur mit Puderzucker bestäubt. Für mich gehört zum absoluten Strudel – Verwöhnprogramm aber dann doch noch eine Kugel Vanilleeis oder halbsteif geschlagene Sahne! Lauwarmer Sauerkirsch Strudel und dazu Eis und Sahne! Einfach himmlisch! Meiner Meinung nach eines der genialsten Desserts überhaupt! Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken! 

Drucken

Der perfekte Sauerkirsch Strudel

Mein Geheimrezept für den perfekten Sauerkirsch Strudel mit dem weltbesten Strudelteig! Der gelingt einfach jedes Mal!
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 8
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • Für den Teig
  • 250 g Mehl
  • 20 g Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 50 g Eier
  • Sonnenblumenöl zum Bestreichen
  • 150 g geschmolzene Butter zum Bestreichen
  • 70 g Vollkornkekse grob zerbröselt
  • Für die Sauerkirschfüllung
  • 750 g Sauerkirschen Alternativ aus dem Glas & abgetropft, entkernt
  • 60 g Zucker
  • 120 g Vollkornkekse zerbröselt
  • 1 Tl Zimt
  • 2 bis 3 El Butter
  • 2 El Kirschwasser
  • 3 El Butter geschmolzen zum Bestreichen des fertig aufgerollten Strudels
  • Puderzucker zum Dekorieren

Anleitungen

  1. Für den Strudelteig Mehl, Öl Salz, lauwarmes Wasser und Eier mit der Küchenmaschine ca 5 bis 7 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Der Teig sollte absolut geschmeidig sein. Wie ein Babypopo. Formt den Teig zu einer Kugel, bestreicht diese mit Öl und lasst den Teig in einer Schüssel an einem warmen Ort 45 bis 60 Minuten gehen und bereitet einstweilen die Füllung zu.
  2. Zunächst 150 g Butter schmelzen und beiseite stellen. 70 g Kekse zerbröseln und in einer kleinen Schüssel bereit stellen.
  3. Die 120 g Kekse fein mahlen und mit dem Zimt und den 2 bis 3 El Butter in einer Pfanne goldbraun rösten. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  4. Die Kirschen mit den restlichen Zutaten für die Füllung vermengen und die Keksbrösel untermischen.
  5. Legt nun ein sauberes Laken oder großes Küchentuch auf einen Tisch und bestreut es mit Mehl. Rollt den Teig nun zuerst so dünn wie möglich aus. Danach vorsichtig mit beiden Händen unter den Strudelteig fassen. Der Teig liegt nun auf den Handrücken ( RINGE ABNEHMEN). Nun vorsichtig, aber nicht zu langsam ziehen. Zieht den Strudelteig nun von innen nach außen dünn aus. Sollte er bereits sehr dünn sein, wird der Strudelteig auf das bemehlte Tuch zurückgelegt. Wenn er liegt, kann er vorsichtig noch weiter zu einem großen Rechteck ausgezogen werden. Der Teig sollte so dünn sein, dass ihr eine Zeitung durch ihn hindurch lesen könntet. Die dicken Ränder schneidet ihr nun rundherum ab.
  6. Der ausgezogene Strudelteig wird mit der zerlassenen Butter bestrichen. Die 70 g Kekskrümel streut ihr auf die untere Hälfte des Strudelteiges. Die Kirsch - Fülle wird nun auf das untere Drittel des Teiges verteilt.Lasst dabei ein paar cm Abstand zu den Rändern! Damit beim Aufrollen nichts ausläuft, schlagen wir nun den unteren Rand über die Kirschfüllung und falten auch den linken und rechten Teigrand zur Mitte ein. Mit Hilfe des Tuchs wird der Strudel nun vorsichtig aber bestimmt eingerollt. Die Naht sollte am Ende nach unten schauen.
  7. Mit Hilfe des Tuches gebt ihr den Strudel nun auf ein Blech und bestreicht ihn mit den 3 El Butter.
  8. Backt den Strudel bei 180 Grad für 45 bis 60 Minuten bis er golbraun ist.
  9. Den Strudel vor dem Verzehr leicht abkühlen lassen damit sich die Füllung etwas setzt.
  10. Mit reichlich Puderzucker bestreut servieren!

Rezept-Anmerkungen

Der Strudel schmeckt besonders gut mit Sahne und Vanilleeis!

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest360Share on Google+5Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

3 Kommentare

  1. That strudel looks amazing!

  2. Pingback: Saftiger Kirschkuchen mit schwarzem Sesam & Limette - Cinnamon&Coriander

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*