Chocolate Chip Coconut Scones mit Malibu Glasur


Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest224Share on Google+9Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Wer Bounty Riegel liebt wird meine Chocolate Chip Coconut Scones lieben! Sie sind schnell gemacht und schmecken so herrlich kokonussig! Die kleinen dunklen Schoko Chips in den noch warmen Scones werden zu kleinen, flüssige Schokobomben in jedem Bissen!

In den Wochen rund um Ostern scheint sich in der Foodie-Szene alles um Brunch-Rezepte zu drehen. Und ja, wer möchte bei den ersten Frühlingssonnenstrahlen nicht sofort bei zartem Gebäck und Räucherlachs mit Freunden auf der Terasse sitzen?

Wenn es um süße Brunch-Rezepte geht gibt es für mich nur eines: Scones! Fluffig, leicht und mit einem Schwups verschwunden ohne hinterher wie ein Ziegelstein im Magen zu liegen.

Genauso verhält es sich mit diesen herrlichen Chocolate Chip Coconut Scones! Bei uns gehört um Ostern immer reichlich Kokos auf den Speiseplan. Die dezent nussige, efrischend exotische Note von Kokosmilch ist für mich der Inbegriff des Frühlings.

Und womit ließe sich Kokos besser paaren als mit Schokolade – die Bounty Combination die mir einfach immer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die pappsüßen Kokos Schoko Riegel habe ich als Kind geliebt. Und ja, die Kombination aus dunkler Schokolade und Kokos schmeckt für mich einfach immer noch nach Kinderfasching, nach erstem Schultag und nach Klassenfahren!

Nachdem ich nun endlich die Formel für die perfekten Scones geknackt habe war es also nur eine Frage der Zeit bis ich eine Schoko-Kokos-Version zaubere. Lasst euch von dem Bounty Vergleich aber nicht abschrecken – bei diesen frühlingsfrischen Scones bleibt der Zuckerschock aus.

Die milde nussige Süße der Kokosmilch macht die Chocolate Chip Coconut Scones unglaublich saftig und zart und gibt ihnen ein traumhaftes Kokos Aroma, das durch die Zugabe von Kokosflocken verstärkt wird.

coconut-scones-dark-chocolate-chips

 

Dunkle Chocolate Chips sorgen für den kleinen Chocolate Burst zwischendurch! Diese behalten durch die kurze Backzeit der Scones ihre Form schmelzen aber im Mund sobald sie eure Zunge berühren. Ein unbezahlbarer Genussmoment.

 

coconut-chocolate-chip-scones-recipe

 

Das i-Tüpfelchen auf meinen Chocolate Chip Coconut Scones ist die Glasur – hier holen wir nämlich den gute Malibu aus dem Likör-Kabinett. Wer auf Alkohol verzichten will, nimmt einfach Kokosmilch!

 

coconut-chocolate-chip-scones

 

Wie bei alle meinen neuen Scone Rezepten schicke ich euch für die Scone Grundtechnik zu diesem Post . Lest das Rezept unten und ändert/erweitert die Zutaten des Basis-Rezepts dementsprechend!

 

coconut-chocolate-chip-scones
Drucken

Coconut & Dark Chocolate Chip Scones

Kokosmilch und dunkle Schokolade: Ein Traumpaar, die diese Scones zu einem meiner liebsten Teatime Naschereien machen!
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 6
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 1 x Grundrezept für Flaky Scones siehe Link im Text
  • ersetze 1/2 Tasse Buttermilch durch gut gekühlte Kokosmilch
  • 3/4 Tasse dunkle Chocolate Chips
  • optional: 3 EL Kokosflocken

Glasur

  • 2 El Kokosmilch oder 1 El Kokosmilch + 1 El Malibu oder Rum
  • 1 Cup Puderzucker 120 g

Anleitungen

  1. Bereite den Scone Teig nach dem Grundrezept für Flaky Scones zu. Füge den trockenen Zutaten die Kokosflocken zu (optional).
  2. Ersetze die Buttermilch im Rezept durch Kokosmilch.
  3. Vor dem 2 Faltgang verteilt ihr die Chocolate Chips auf eurem ausgerollten Rechteck und drückt sie ganz leicht in den Teig.
  4. Fahrt mit dem 2 Faltgang fort und backt die Scones wir im Grundrezept.

Rezept-Anmerkungen

* die Kokosmilch gut druchrühren, bevor ihr sie abmesst

Kokos Scones mit dunkler Schokolade und Malibu Glasur Bounty Scones

 

 

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook0Pin on Pinterest224Share on Google+9Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*