Chai Spiced Snickerdoodles


Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest43Share on Google+16Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Die Chai Version des beliebten amerikanischen Feiertagsplätzchens! Ein Cookie-Traum aus Chai Gewürz und Zucker! 

Chewy Chai Spiced Snickerdoodle Cookies

Heute habe ich ein besonderen Keks für euch! Feine, mit Chai Gewürzen verfeinerte Snickerdoodles! 

Ist der Name alleine nicht schon total putzig?

Sollte ich je einen Hamster taufen dürfen, das wäre mein präferierter Name! 

Bei dem klassischen amerikanischen Snickerdoodle Keks handelt es sich um ein Zimt-Zucker-Plätzchen.

 Simpel in der Herstellung und großartig im Geschmack! Besonders wenn man den Zimt um einige Gewürze erweitert und eine hippe Chai Version des klassischen Snickerdoodles zaubert! Dazu ein Chai Latte, meine dicke Felldecke und ein gutes Buch! Das ist die Definition von Gemütlichkeit! 

 

chai spiced snickerdoodles

 

Der Keksteig wird zu kleinen Kugeln geformt und in der Chai – Zucker Mischung gerollt. Dann werden die Kugeln mittels eines Glases auf das Backblech gedrückt, wodurch sie ihre typische Form erhalten. Und noch eine Runde Chai – Zucker obendrauf! Wenn schon denn schon! Soll ja auch schön karamellisieren und richtig würzig werden! 

 

chai spiced snickerdoodles

 

Durch etwas Frischkäse im Teig werden die Chai Snickerdoodles leicht chewy in der Mitte! Das bildet einen wunderbaren Kontrast zu der knusprig würzigen Hülle!

 

Chewy-Snickerdoodle-Cookies

 

Seht ihr, wie schön soft die Kekse in der Mitte bleiben? Eine Offenbarung! Und erst der Geschmack!! 

Chai Five all around, würde ich jetzt mal sagen! Das Rezept habe ich aus dem Backbuch The Year of Cozy – das Jahr der Gemütlichkeit! Der Name ist Programm! Ich kann die Rezepte dem polyglotten Hobbybäcker (es ist auf Englisch) absolut empfehlen!

Hier das Rezept für die hippen Chai Spiced Snickerdoodles !!!

 

chai spiced snickerdoodles
Drucken

Chai Spiced Snickerdoodles

Der amerikanische Keks Klassiker in der hippen Chai Version! Unter der würzigen Zuckerkruste verbirgt sich ein noch leicht "chewy" Kern!
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Autor Kiki Johnson

Zutaten

  • 2,5 Cups Mehl knapp über 300g
  • 1 Tl Backpulver
  • 1/2 Tl Natron
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Tl gemahlener Ingwer
  • 1 Tl Zimt
  • 1/4 Tl Kardamom
  • 1/4 Tl Nelken
  • 1/4 Tl Piment
  • 1/4 Tl schwarzer Pfeffer
  • 1 1/2 cups Zucker 340 g
  • 55 g Frischkäse auf Zimmertemperatur
  • 6 El Butter geschmolzen und noch warm
  • 1/3 cup Öl 80ml
  • 1 Ei L
  • 2 El Milch oder Sahne
  • 1 Tl Vanille Extrakt
  • Topping
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 1 Tl Zimt
  • 1/2 Tl Kardamom
  • 1 Prise Nelken + Piment

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver, Natron, 1 Prise Salz und Gewürze in einer Schüssel mischen.
  3. Zucker, Butter und Frischkäse cremig schlagen.
  4. Nun das Öl einfließen lassen und weiterrühren. Das Ei, Milch und Vanille hinzugeben und kurz mixen, bis alles zusammenkommt.
  5. Nun in 2 Ladungen das Mehl hinzugeben und weitermixen. Dabei den Rand der Schüssel abkrazen.
  6. Nur so lange mixen, bis der Teig zusammenkommt.
  7. Die Zutaten für das Topping in einer flachen Schüssel mischen.
  8. Den Teig in 24 gleich große Kugeln rollen und jeder der Kugeln in der Zuckermischung wälzen.
  9. Die Snickerdoodles auf ein mit Backpapier versehenes Blech legen und mit einem Glas-Boden zu einer Scheibe drücken. Die Kekse noch mal mit Zuckermischung bestreuen und dann ab in den Ofen für die nächsten 11 Minuten. Lasst die Snickerdoodles kurz auskühlen bevor ihr zur Vernichtung schreitet!

Rezept-Anmerkungen

Meine Cookies waren ziemlich groß! Sind euch kleinere Kekse lieber müsst ihr die Backzeit verringern! 8 Minuten reichen! Achtet auf die leichten Krater auf den Keksen! Seht ihr diese, kommen die Kekse raus!

More recipes

Sharing is caring...Share on Facebook1Pin on Pinterest43Share on Google+16Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*