Blaubeer Kokos Reis Auflauf mit Baiser


Sharing is caring...Pin on Pinterest6Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Es gibt Menschen, die können nicht süß zu Mittag essen.
Ich gehöre sicher nicht dazu.
Besonders wenn wir von Milchreis sprechen. Steh ich voll drauf.
Mit Kokosmilch: JA BITTE!
Und ein paar Blaubeeren? Erzähl mir mehr…..
Und dann noch gebacken mit ner Baiserhaube? SHUT UP !!!

Davon könnt ich mich tagelang ernähren.

Bis kein Platz mehr ist für nichts …außer Eiscreme – auf noch mehr Kokos Reis Auflauf.

 

 

 

Ganze 2 Dosen Kokosmilch garantieren hier das ultimative Kokos-Erlebnis.
Die in der Hitze explodierenden Blaubeeren ziehen ihre köstlichen, fruchtigen Krater durch den Kokos Reis Auflauf und verleihen dem Gericht eine schöne lila Färbung.

 

 

Hm….am Besten schmeckts doch mit dem Löffel direkt aus der Form. Mit dem größten Löffel, den ihr finden könnt!

Die Baiserschicht zergeht nur so auf der Zunge und die kleinen gerösteten Kokosflocken geben Textur und Aroma noch einmal für einen Extra-Kick.

 

Für 4 Personen:

1 Vanilleschote
2 Dosen Kokosmilch (je 400ml)
150 ml Vollmilch
200g Michreis
3 El Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
60 g Zucker
300 g Heidelbeeren frisch oder TK
1 El Butter für die Form
2 El Kokosflocken

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen
Die Vanilleschote längs aufschneiden. Mit Milch, Kokosmilch, 1 Prise Salz, 3 El Zucker und Reis in einem Topf aufkochen und bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. Die Vanilleschote entnehmen, das Mark herauskratzen und zum Reis geben. Die Blaubeeren unter den noch nicht ganz gequollenen Milchreis geben
Eine Auflaufform (ca. 35 x 24 cm) mit Butter einfetten.Nun die Eier trennen. Die Eigelbe unter den Reis ziehen. Den Reis in die Form füllen, glatt streichen und 10 Minuten vorbacken.

Einstweilen die Eiweiße steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich komplett aufgelöst hat. Die Form aus dem Ofen holen und den Eischnee auf dem Reis verteilen und mit Kokosflocken bestreuen.
Im Backofen noch mal 25 Min. backen. Auflauf eventuell mit Alufolie abdecken, damit das Baiser nicht zu dunkel wird.
Vor dem Verspeisen etwas auskühlen lassen, damit der Reis schön schnittfest wird. 
 
Wenn ihr keine frischen Blaubeeren mehr bekommen könnt, ist das dank der allerorts erhältlichen TK-Beeren natürlich kein Problem. So könnt ihr das Gericht auch das ganze Jahr über machen.
Besonders im Ende Oktober, wenn die Sehnsucht nach dem Sommer noch größer ist als die Vorfreude auf Weihnachten und man bei all dem Regen und der Kälte ein bisschen „Comfort-Food“ braucht.
 
Könnte nicht auch mal TK Rhabarber zum Standard-Inventar in der Tiefkühltheke gehören? 
Den könnte ich mir in diesem Auflauf auch sehr gut vorstellen…oder lieber Himbeeren? Beides?
 
Hach, aber besser als die Blaubeer-Kokoskombi wirds auf keinen Fall.
 Darum lasse ich mir erst mal das letzte Stück zum Frühstück schmecken. 
So fängt der Tag einfach perfekt an! 
 
Ich winke von meiner Milchreis-Traum-Wolke zu euch hinunter ! 
 
Eure Kiki 
 
 

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest6Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

4 Kommentare

  1. Mhhh! Das schaut ja lecker aus! :-)
    Danke für die Idee!
    Liebe Grüße
    Maria!

  2. Ich liebe es deine Posts zu lesen:-) Einfach Wahnsinn! Und Milchreis geht immer! Das sieht super lecker aus Kiki:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

  3. Das kann ich nur zurückgeben, liebe Sia. Bin auch gerne bei dir. Und ja: Milchreis geht immerimmerimmer!
    Vlg

  4. Pingback: Blueberry Muffins mit Zimt Zucker Streusel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*