Birnen Ofenschlupfer mit Mohn


Sharing is caring...Pin on Pinterest5Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Süße Aufläufe sind doch einfach genial!
Besonders wenn es draußen kälter wird, hab ich jetzt auch meine tägliche Nasch-Ration am liebsten schön warm…

Auftritt: Ofenschlupfer !!
Das klingt schon so heimelig und ist für mich auch der Inbegriff an Gemütlichkeit
– Löffel für Löffel !!
Also wenn ihr auch grad ein bisschen Soul-Food braucht, dann seid ihr hier richtig!

 

Birnen Mohn Brot Pudding

 

Diese Kombi aus weichen, schmeichelnden Aromen der reifen Birnen, des Mohns und der Vanille …und dann noch ein bisschen Willi im Abgang!! Oben knusprig, innen saftig !
Einfach wunderbar!

 

Birnen Mohn Ofenschlupfer

 

Und duften tut dieser Birnen Ofenschlupfer mit Mohn !!!
Da will man wirklich in den Ofen schlupfen!!

Also tut euch mal was Gutes und macht euch ans Werk!

Für 4 Personen braucht ihr:

500g Birnen
300g altbackenes Weißbrot oder Toastbrot, gewürfelt
4 Eier
Salz
1/4 l Milch
250 g  Quark
100 g Zucker
2 EL Vanillepuddingpulver
6-7 EL Williams Birnen Schnaps (oder anderer Obst Schnaps)
60 g Mohn
Vanilleessenz
Butter für Form
Puderzucker und Mandelblättchen für Deko

Entkernt die Birnchen und schneidet sie in Würfel. Diese wandern dann gleich zusammen mit den Toastbrotwürfeln in die gefettete Auflaufform (20 cm x 25 cm). Schön mit den Händen vermischen. Und dann Schnapsli marsch!! Schön drüber mit dem guten Willi. Je nach gusto!
Der Alk bäckt sich ja raus :-)
Ja ne is klar ….
Die Eier trennt ihr und schlagt das Klar mit einer Prise Salz steif. Die Eigelb werden mit Puddingpulver, Milch, Quark, Zucker, Mohn und Vanille vermischt.
Fast fertig!
Jetzt vorsichtig den Eischnee unterheben und mit der Brot-Birnen Mischen vermengen.

Ab in den Ofen für 30-40 Minuten bei 170 Grad.

Jetzt nur noch ein bisschen Puderzucker obedrauf und ein paar Mandelblättchen
Voilá!

Guten Appetit!

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest5Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Ein Kommentar

  1. Pingback: Peanut Butter & Jelly Rice Pudding

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*