Aprikosen Orangen Hefekranz mit Parmesan


Sharing is caring...Pin on Pinterest10Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Habt ihr schon Pläne für den Oster-Brunch??
Wenn nicht, habe ich heute einen absolut köstlichen Hefekranz für euch, der geschmacklich mit seinen süßen und herzhaften Komponenten einfach die perfekte Wahl für ein spätvormittägliches Gelage ist.

Vorhang auf für meinen Aprikosen Orangen Hefekranz mit Parmesan!

Dass Käse und Aprikosen ein Dream-Team sind, habe ich hier ja schon ein paar Mal betont.
Stichwort:  Aprikosen – Parmesan Scones!
Durch Zugabe von Orangen-Schale geben wir dem Twist Bread eine frühlingsfrische Citrus-Note, die ganz wunderbar mit der Süße der Aprikosen harmoniert und einen perfekten Kontrapunkt zu dem herzhaft-scharfen Biss des Parmesans bildet. 

 

Hefekranz mit Aprikosen Orangen und Parmesan

 

Ich habe den Hefe – Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen und am nächsten Morgen einfach ca 1 Stunde (oder 30 Minuten im 50 Grad Ofen) auf Raumtemperatur kommen lassen. Das funktioniert jedes Mal! Dann einfach rein in den Ofen, eine Runde Osternester suchen und schon kann das Twistbread angeschnitten werden.

 

Apricot & Orange Bread with Parmesan

Hm…Ostern und der Geruch von Hefegebäck – Das gehört zusammen wie Weihnachten und Zimt-Aroma!

Hefekranz mit Aprikosen Parmesan und Orangen

Für das Orange Apricot Twist Bread braucht ihr

Für den Hefeteig:
400g Mehl Typ 550
1 Päckchen Trockenhefe
2 Tl Salz
2 El Zucker
120 ml lauwarme Milch
120 ml lauwarmes Wasser
30 ml geschmolzene Butter

Für die Füllung
4 El Butter
2 Tassen (ca. 150 g) geriebener Parmesan
100 g Soft – Aprikosen, gehackt
Schale einer großen Orange

 

Mehl mit Salz und Zucker mischen.
Hefe in lauwarmen Wasser und Milch einrühren. Diese Mischung gemeinsam mit der Butter in die Trockenmischung einrühren und mit dem Knethaken zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten.
Der Teig sollte nicht klebrig sein. Fügt nach Bedarf Wasser oder etwas Mehl hinzu, bis der Teig die richtige, geschmeidige Konsistenz hat.
Lasst ihn nun in einer leicht geölten Schüssel zugedeckt gehen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (60 – 90 Min.)
Den Teig kurz durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Mit der zerlassenen Butter bestreichen und mit den übrigen Zutaten bestreuen.
Von der langen Seite her aufrollen und einmal längs durchschneiden.
Die entstandenen Stränge miteinander verflechten bzw. zu einer Kordel drehen und zu einem Kranz formen.

Hefekranz Aprikose Orange

Auf einem mit Backpapier versehenem Blecht ca 1/2 Stunde ruhen lassen und im 200 Grad heißen Backofen ca 35 – 40 Minuten goldbraun backen.
Nach 10 Minuten die Temperatur auf 180 Grad reduzieren.
Wird euer Zopf zu schnell braun, könnt ihr ihn mit Alufolie abdecken.

Das Twist Bread schmeckt am besten lauwarm, nach einer heißen Party Osternester-Suchen, gepaart mit einer schönen Tasse Milchkaffee!

Es grüßt euch,

Kiki

Lust auf mehr feines Brunch-Gebäck? Versucht euch doch mal hiermit:

Toffee Almond Buns  –  Sucht-Potential!!!


Buttermilch Aprikosen Scones mit Parmesan – herrlich fluffig !

Hefekranz mit Feigen, Pistazien & Feta – Brunch á la orientale !

White Chocolate, Cranberry & Macadamia Twist Bread – nicht nur zu Thanksgiving!!

More recipes

Sharing is caring...Pin on Pinterest10Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Yummly0Share on StumbleUpon0Share on Tumblr0

Ein Kommentar

  1. Pingback: Pfirsich Marzipan Schnecke mit Amarettini

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*